08.02.2018

Kariesprophylaxe mit Fluoriden

Seit einiger Zeit wird eine aggressive Werbekampagne für das Produkt Karex gefahren und damit gezielt Verunsicherungen zu Fluoriden gestreut. Dabei ist die hier kariespräventive Wirkung der Zahnpasta Karex wissenschaftlich nicht belegt.
 
Die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ), die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) und die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) reagiert auf das "Angst-Marketing" von Dr. Wolf mit einer Stellungnahme.

Während viele Studien belegen, dass Fluoridzahnpasten eine herausragende kariesprophylaktische Wirksamkeit besitzen, gibt es für Karex und seine Bestandteile bislang noch keine wissenschaftliche Evidenz.

Hier geht es zur Stellungnahme der oben genannten Organisationen.

Quelle: zm-online.de