CMD/Bruxismus und der RelaxBogen

CMD und Bruxismus

Viele Patienten leiden unter Bruxismus (Knirschen und/oder Pressen mit den Zähnen). Diese immense Überlastung der Kaumuskulatur kann zu Verspannungen und Schmerzen im Kopf-, Nacken- und Schulterbereich führen bis hin zu Rückenproblemen. In der Vergangenheit wurden häufig nur die Kauflächen der Zähne für diese Fehlfunktion der Muskulatur verantwortlich gemacht. Inzwischen werden aber auch andere Faktoren, wie zum Beispiel Stress, als Ursache benannt. Immer häufiger wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Orthopäden gesucht, um die muskulären Probleme besser therapieren zu können. Diese Zusammenarbeit führte zum RelaxBogen.

Gemeinsam mit der Physiotherapeutin Klára Schneider hat Jochen Lambers einen Bogen entwickelt mit dem Ziel, durch positive Beeinflussung der Muskelfaszien zu einer Entspannung der betroffenen Muskulatur zu führen. Dazu liegen die Endpunkte des Bogens sanft auf den beiden großen Kaumuskeln auf.

Mehr Informationen über den RelaxBogen erhalten Sie auf der Homepage der RelaxBogen GmbH. Hier besteht auch die Möglichkeit einen Bogen direkt zu bestellen.







Die Studie zum Relaxbogen ist abgeschlossen, die Ergebnisse werden folgen.


Der RelaxBogen® als neues Therapiemittel bei Bruxismus und CMD - Eine Pilotstudie.
Erschienen in der Fachzeitschrift "Manuelle Medizin
Chirotherapie, Manuelle Therapie" des Springer Verlag.